frzh-CNende

Museum der gepanzerten

Das Museum

Geboren in 1977 durch den Willen seines Gründers, Colonel AUBRY, wurde das Zentrum der Dokumentation der gepanzerten Fahrzeuge dann innerhalb des Geheges der Schule der Anwendung der gepanzerten Panzerkavallerie, seine Vormundschaft Organisation befindet. Angesichts der Zinsen, die von der Sammlung, die gezählt wurde, zu der Zeit mehr 200 Ausrüstung, wurde in 1983 entschieden, um es für die Öffentlichkeit zu öffnen. Das Management wurde einer Rechtsvereinigung übertragen 1901: die Vereinigung der Freunde des Museums der Panzer.

Präsentation des Blindmuseums

Während der 23-Jahre bereicherte die CDEB unter dem voluntaristischen Impuls ihrer aufeinanderfolgenden Regisseure ihre Sammlung auf die Höhe einiger 800-Objekte (Tanks, Transporte von Truppen, Artilleriefahrzeugen, Ingenieurwesen, ...) Davon werden mehr 200 präsentiert der Öffentlichkeit. Diese Erhaltungsarbeit setzt sich heute noch in Partnerschaft mit den Industriellen, der DGA, an Spenden und Austausch mit dem Ausland fort; Zu den jüngsten Akquisitionen gehören eine israelische Merkava, eine Automobilin Leonce Vieljeu, die in La Rochelle von Resistanten in 1944 und sogar einem FT17, Geschenk des afghanischen Staates "gebastelt" wurde. Das wäre vergeblich, wenn nach dem Erwerb alle diese Gegenstände nicht rehabilitiert würden. Während des ganzen Jahres führen fünf Arbeiter Wunder der Wiederherstellung, Reparatur und Dekoration, um ihre alten Stahl-Rösser zu ihrer früheren Kraft wiederherzustellen.

Gleichzeitig verzeichnete die AAMB eine Zunahme der Besucherzahlen, die allmählich und kontinuierlich von einigen tausend auf 45 000 Besucher für das Jahr 2008 erhöht wurden. Gleichzeitig diversifizierte die Vereinigung ihre Aktivitäten durch die Eröffnung eines Shops, wo man eine Vielzahl von verschiedenen Produkten kaufen kann: Modelle, Bücher, Kleidung ...

Museum der Jalousien saumur

Weit davon entfernt, statisch zu sein, kann 20% der der Öffentlichkeit präsentierten Geräte sich bewegen; und so ist es, die an Produktionsfirmen vermietet werden, können sie in historischen Werken bewundert werden (der große Charles von Frankreich 2, ein langer Sonntag der Verlobung, Schnee und Feuer, ...). Etwa dreißig von ihnen nehmen jedes Jahr dynamisch teil, im Juli im berühmten Carrousel de Saumur.

Dank einer ständig verbesserten Museografie werden die zwölf Messehallen regelmäßig mit Fresken, Dioramen, neuen Objekten, die den Kurs anregen, bereichernd, machen sie lebendig und attraktiv und ermutigen die Besucher zu reflektieren. Am Ende der Strecke, eine Reihe von Modellen, nimmt eine Mezzanine: verschiedene gepanzerte Fahrzeuge, Dioramen, Miniaturen präsentiert werden.

Die Seite ist ganzjährig geöffnet. Das Thema, zunächst ein wenig strenger, erfreut die ganze Öffentlichkeit, die sich dort durch ihre Originalität, die Dynamik seiner Museologie und die Qualität ihrer Begrüßung wagt. Zahlreiche Veranstaltungen punktieren die Aktivität des Museums während des ganzen Jahres. Wir laden Sie ein, sie in unserer Agenda zu entdecken.

Schließlich wollen wir auf das Interesse hinweisen, das den Familien durch eine Neugier-Tour für Familien gewidmet ist.

Eingebettet in die Geschichte, reich an der verschiedensten Sammlung der Welt, die der Öffentlichkeit präsentiert und in einer dynamischen Weise organisiert ist, ist das Museum der Panzer eine unmöglich, die Wege der Erinnerung zu umgehen.

die Sammlung

Initiiert durch das Sammeln einer Reihe von Panzern des Zweiten Weltkrieges, die von 1950 bis zum AMX von Satory gesammelt wurden, sammelt die Sammlung von gepanzerten Geräten, die in Saumur konstituiert sind, heute 880-Maschinen, von denen 200 in vollem Zustand von gehen.

Gepanzerte Fahrzeuge sind seit 12 Jahren die Speerspitze der modernen Armeen. Das Museum spürt ihre Geburt, Geschichte und technische Entwicklung auf der ganzen Welt von 80 bis heute.

Es enthält die bedeutendsten Panzerausrüstung der wichtigsten Industrieländer: Frankreich, Vereinigte Staaten, Deutschland, Großbritannien, Italien, Schweden, Länder der ehemaligen Sowjetunion, Portugal, Israel, Brasilien usw. .

Alle diese Materialien sind die weltweit größte Sammlung von gepanzerten Fahrzeugen, sowohl in Bezug auf die Anzahl der Raketen und die fortdauernde historische Übersicht seit dem Panzerschein auf dem Schlachtfeld.

Es ist zu sehen, mit wenigen Ausnahmen alle Prototypen getestet und die gepanzerten Fahrzeuge von den französischen Armeen seit 1917 bedient.

mg 8419
mg 8805
img 4015
img 4031
img 4439
img 4898
img 6067
img 6972
img 7004
M60
Sherman
img 6735